Explosionsschutz: ATEX-Umsetzung im Betrieb

Explosionsschutz-download-weyer-gruppeGemäß dem Konzept für den Explosionsschutz sind die Anforderungen an Arbeitgeber bzw. Anlagenbetreiber und an die Hersteller von Maschinen, Geräten sowie Komponenten für den Einsatz in Ex-Zonen in unterschiedlichen Regelwerken geregelt.

Für den Hersteller ist die ATEX 95 relevant. Weitere Infos folgen in diesem Artikel.
Speziell für Betreiber in der Schweiz ist das SUVA-Merkblatt Explosionsschutz relevant.

Die Ingenieure der weyer gruppe haben versucht, in einer Übersicht die für Anlagenbetreiber wichtigsten Punkte für den Explosionsschutz darzustellen. Sie können diese Übersicht hier downloaden.

Regelwerkübersicht

Die folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Regelwerke. Diese stehen Ihnen nachfolgend zum Download bereit:

  • Richtlinie 94/9/EG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen ATEX 95
  • Richtlinie 1999/92/EG über die Mindestvorschriften zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und zur Sicherung der Arbeitnehmer, die durch explosionsfähige Atmosphären gefährdet werden können ATEX 137
  • CH Verordnung über Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen VGSEB
  • CH Verordnung über die Unfallverhütung VUV

Explosionsschutz: Beratung und Unterstützung

Bei der Umsetzung der ATEX-Richtlinien im Betrieb und beim Erstellen des Explosionsschutzdokumentes schlagen die Experten der weyer gruppe – aus Erfahrung – ein Vorgehen in drei Stufen vor:

1. Gemeinsam mit dem Anlagenbetreiber wird ein detailliertes Pflichtenheft für die Umsetzung erarbeitet.
2. Gemeinsam mit dem Fachpersonal des Anlagenbetreibers führen die Ingenieure der weyer gruppe die Analysen durch und erarbeiten die erforderlichen Maßnahmen.
3. Die Ergebnisse werden im Explosionsschutzdokument zusammengefasst.

Dieses bewährte Vorgehen ermöglicht eine transparente und kosteneffiziente Bearbeitung.

Im Weiteren übernehmen unsere Ingenieure spezielle Aufgaben, z.B.:

  • die ingenieurtechnische Umsetzung der geplanten Maßnahmen und
  • die Beurteilung von nichtelektrischen Arbeitsmitteln auf ihre Konformität.

Die weyer gruppe pflegt eine enge wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der IBExU, dem deutschen Institut für Sicherheitstechnik.

Für diese Leistungen können die Fachleute der weyer gruppe auf Erfahrung aus der Erarbeitung von einer Vielzahl an Explosionsschutzdokumenten in unterschiedlichen Industriebereichen, wie z.B. Chemie, Mineralöl und Abfallverbrennung, zurückgreifen.

Unser oben beschriebenes Vorgehen hat den Fokus auf den Betreiber der Anlage. Wir bieten auch die ATEX Beratung fokussiert auf den Hersteller von Geräten, zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, an. Schwerpunkt ist dabei die Erarbeitung der ATEX-Konformitätserklärung.

Button-Inhouse-Schulung-weyer-gruppe

Fragen zum Thema Explosionsschutz/ATEX beantworten Ihnen:


Bertram Schneider
horst weyer und partner gmbh
Düren | Deutschland
+49 (0) 2421 69091-0
b.schneider@weyer-gruppe.com


Tobias Brandes
weyer IngenieurPartner GmbH
Merseburg | Deutschland
+49 (0) 3461 2901-0
t.brandes@weyer-gruppe.com


Bruno Holzer
Weyer und Partner (Schweiz) AG
Basel | Schweiz
+41 (0) 61 683 26 00
b.holzer@weyer-gruppe.com