Bayerische Wassertage: Vielen Dank für Ihren Besuch!

Zu den Bayerischen Wassertagen hat uns wieder ein reichhaltiges Programm aktueller Themen im Umfeld der Wasserwirtschaft erwartet:

gewaesserschutz-weyer-gruppe

  • Aktuelle Entwicklungen im Wasserrecht und die Rechtsprechung des BayVGH

Der Fachkongress gab einen Überblick über die anstehenden Gesetzgebungsverfahren. Ergänzender Erkenntnisgewinn ergibt sich aus der Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs zu wasserrechtsrelevanten Vorgängen seit dem Jahr 2010.

  • Schutz des Grundwassers und Zukunft der Grundwassernutzung

Untersuchungen auf natürlich vorkommende radioaktive Stoffe im Trinkwasser können unterbleiben, wenn im Versorgungsgebiet nicht mit einer Belastung zu rechnen ist. Die Datenlage zu geogenen Vorkommen ist allerdings gering. Detaillierte Untersuchungen an 500 Messstellen des bayerischen Landesmessnetzes Grundwasserbeschaffenheit sollen Aufschluss geben, ob Handlungsbedarf besteht.

  • Oberflächengewässerverordnung – OGewV

Die neue, im Juni veröffentlichte Oberflächengewässerverordnung umfasst eine Reihe neuer Stoffe und Umweltqualitätsrichtlinien. Andererseits wurde jedoch auch eine Vielzahl flussgebietsspezifischer Stoffe gestrichen, da sie in Deutschland keine Relevanz haben. Die Auswirkungen der neuen Verordnung auf den Anlagenbetrieb und neue Techniken zur Überwachung werden vorgestellt.

  • Hochwasserrisikomanagement in Bayern

Das Hochwasserrisikomanagement zielt auf einen ausgewogenen Umgang mit Hochwasser ab. Durch angepasstes Verhalten können Schäden deutlich reduziert und Menschenleben gerettet werden. Dies bedeutet jedoch mehr, als nur technische Schutzbauwerke zu errichten. Strategien im Sinne eines integralen Hochwasserrisikomanagements werden vorgestellt und diskutiert.

  • Boden- und Grundwasserschutz konkret: Sanierung eines bewohnten Altstandortes

Die Sanierung von mit Schadstoffen aus industrieller Produktion stark belasteter Flächen bedarf der genauen Planung und Analyse im Vorfeld. Verkompliziert wird das Ganze noch, wenn es sich um einen bereits neu bebauten und bewohnten Standort handelt. So konkurrieren ökologische Fragen mit Gesundheitsfragen und wirtschaftlichen Aspekten. Um Kostenminderungspotenziale heben zu können und einen maximalen Schutz der Umwelt sicherzustellen, ist zudem ein enger Austausch zwischen allen Beteiligten notwendig. Anhand eines BestPractice-Beispiels werden die wesentlichen Verfahrensschritte und Anforderungen dargestellt.

Bayerische Wassertage 2018 – wir sind wieder dabei!

Wie immer dienen die Bayerische Wassertage neben der Information über aktuelle wasserrechtliche Fragestellungen auch dem fachlichen Austausch zwischen den Betreibern genehmigungspflichtiger Anlagen, den zuständigen Behörden und den im Themenfeld tätigen Planungs- und Gutachterbüros.

Auch wir, die weyer gruppe (Engineering & Consulting), sind mit einem Info-Stand im Foyer vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne

Knoblauch_Thomas
Thomas Knoblauch
horst weyer und partner gmbh | Büro Nürnberg
Deutschland
+49 911 35 65 76
t.knoblauch@weyer-gruppe.com