Immissionsprognose für Luftschadstoffe

immissionsprognose-broschüre-weyer-gruppeAnlagenbetreiber benötigen eine Immissionsprognose für Luftschadstoffe für die von der bestehenden oder geplanten Anlage emittierten Luftschadstoffe.

Die Neuplanung oder Änderung von Industrie- und Gewerbeanlagen bedarf oft einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung. Genehmigungsverfahren als auch beim Vorliegen von Anhaltspunkten für eine Überschreitung von Grenzwerten können wir Ihnen helfen. Sind von der Anlage Luftverunreinigungen in relevantem Maß zu erwarten, fordert die technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) eine Immissionsprognose für Luftschadstoffe. Die Ausbreitungsrechnung dient der Prognose der zu erwartenden Luftschadstoffsituation. Mithilfe einer solchen Prognose können die Auswirkungen durch Luftschadstoffe auf die Schutzgüter Menschen, Tiere und Pflanzen sowie Ökosysteme beurteilt werden.

Wir unterstützen Sie beim Genehmigungsverfahren (auch bei der Strukturierung der Vorgehensweise im Fall von Grenzwerten). Die Immissionsprognose wird als eines der zentralen Gutachten innerhalb der Unterlagen zum Genehmigungsantrag der zuständigen Behörde eingereicht. Die von der Anlage emittierten Luftschadstoffe werden im Rahmen der Immissionsprognose betrachtet, so dass eine rechtssichere Aussage über die Genehmigungsfähigkeit der Anlage getroffen werden kann. Unser Team aus Fachleuten berechnet hierzu mittels des TA Luft-konformen Referenzmodells AUSTAL2000 die zu erwartenden Immissionen für Luftschadstoffe. Diese werden dann anhand der Immissionswerte der TA Luft oder bei Bedarf anhand weiterer, anerkannter Beurteilungswerte geprüft.

Immissionsprognose | Leistungen

  • Überprüfung auf Notwendigkeit der Kenngrößenermittlung nach TA Luft
  • Immissionsprognosen für Luftschadstoffe nach TA Luft inkl. Beurteilung diffuser EmissionsquellenWilly Matheisl, Das Kernkraftwerk Temelín, tschechisch Jaderná elektrárna Temelín, (tschech. Abk. JETE) ist ein Kernkraftwerk in Tschechien. Es ist das nach Leistung größte Kraftwerk in Tschechien. Es besteht aus zwei Reaktorblöcken mit einer Gesamtleistung von 2000 MW. In dem Kernkraftwerk sind z. Z. ungefähr 1000 Menschen beschäftigt.Es hat vier Kühltürme mit einer Höhe von je 150 m. Ihr Durchmesser (auf Bodenhöhe) beträgt 130 m, die Außenwand hat eine Fläche von 44.000 m².Es liegt in der Nähe des Dorfes Temelín 5 km südlich von Týn nad Vltavou (Moldauthein), 24 km nördlich von Ceské Budejovice (Böhmisch Budweis) in Südböhmen, Tschechien. Das Kernkraftwerk liegt 50 km von der österreichischen und 60 km von der deutschen Grenze entfernt. Das Gelände, auf dem das Kernkraftwerk liegt, ist 1,45 km² groß, davon sind 1,23 km² umzäunt
  • Schornsteinhöhenberechnung nach TA Luft
  • Sonderfallprüfung gemäß TA Luft
  • Berechnung der Stickstoff- und Säuredeposition (FFH-Verträglichkeit)

Ihre Vorteile

  • Minimierung von Planungsrisiken durch unsere gutachterliche Erfahrung aus 20 Jahren in Genehmigungs- und Planfeststellungsverfahren
  • Erstellung und Abstimmung des Untersuchungsrahmens für die Immissionsprognose mit Augenmaß für das konkrete Vorhaben
  • Grundlage zur detaillierten Beurteilung der anlagenbezogenen Stickstoffdeposition
  • Einsparung von Zeit und Kosten durch kompetente projektspezifische Beratung

Wir erklären Ihnen unsere Dienstleistungen gerne persönlich. Weitere Fragen zum Thema Immissionsprognose für Luftschadstoffe beantwortet Ihnen

Norbert Moll
PROBIOTEC GmbH
Düren | Deutschland
+49 (0) 2421 69093-0

Lesen Sie mehr: Umweltschutz