Explosionsschutz

explosionsschutz-weyer-gruppeDer Explosionsschutz in Europa basiert auf den ATEX-Richtlinien der EU, welche in nationales Recht umgesetzt wurden. Das Ziel der ATEX-Richtlinien ist ein verbesserter Schutz der Arbeitnehmer in explosionsgefährdeten Bereichen. Hierfür muss der Arbeitgeber ein Explosionsschutzkonzept entwickeln, welches auf Maßnahmen zur Vermeidung einer explosionsfähigen Atmosphäre, der Zündquellenvermeidung oder der Kontrolle von Explosionen, durch z. B. druckfeste Auslegung der Anlagen, zurückgreift. Dieses Konzept ist schließlich im Explosionsschutzdokument darzustellen. Zur Sicherstellung der Umsetzung des Konzepts muss das Konzept und die Anlage regelmäßig durch eine befähigte Person geprüft werden.

 

Wie können wir Sie zum Thema Explosionsschutz unterstützen?
Wir erarbeiten für Sie schon im Rahmen der Anlagenplanung und des Genehmigungsverfahrens technisch und wirtschaftlich optimierte Explosionsschutzkonzepte. Neben möglichst niedrigen Investitionskosten stehen vor allem die einfache Handhabung, Bedienbarkeit und Instandhaltung im Vordergrund.

 

Leistungen | Überblick
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Explosionsschutzkonzepte
  • Explosionsschutzdokumente
  • Zündgefahrenbewertungen für Betriebsmittel in Anlehnung an die DIN EN 13463-1
    Unterstützung bei Konformitätsverfahren
  • Beratung und gutachterliche Stellungnahmen zu speziellen Problemen des Explosionsschutzes
  • Prüfungen gemäß Betriebssicherheitsverordnung als befähigte Person
  • Gutachten nach § 29a BImschG

Weitere Fragen zum Explosionsschutz der weyer gruppe beantworten Ihnen

Bruno Holzer
Weyer und Partner (Schweiz) AG
Basel | Schweiz
+41 (0) 61 683 26 00
Tobias Brandes
weyer IngenieurPartner GmbH
Merseburg | Deutschland
+49 (0) 3461 2901-0
Bertram Schneider
horst weyer und partner gmbh
Düren | Deutschland
+49 (0) 2421 69091-0
Dr. Gernot Gamerith
As-U Gamerith-Weyer GmbH
Vöcklabruck | Österreich
+43 (0) 76 72 - 309 310 10

Lesen Sie mehr: Anlagensicherheit